POL-ME: Frontalzusammenstoß mit Traktor: 28-jähriger Bochumer schwer verletzt – Velbert – 2110022 (FOTO)

Mettmann (ots) –

Am Dienstag (5. Oktober 2021) ist bei einem Verkehrsunfall auf der Wodanstraße in Velbert-Langenberg ein 28 Jahre alter Mann aus Bochum schwer verletzt worden.

Nach dem aktuellen Stand der Unfallermittlungen war der 28-jährige Paketlieferant mit seinem VW Transporter gegen 12:10 Uhr in Fahrtrichtung Nierenhof unterwegs. Dabei überholte er bei für ihn unklarer Verkehrslage einen vor ihm herfahrenden Lkw, wobei er die Fahrspur des Gegenverkehrs benutzte. Hierbei übersah er den Traktor eines 57-jährigen Velberters, der gerade in Richtung Sprockhövel unterwegs war.

Mit etwa 60 bis 70 Kilometern pro Stunde prallte der VW frontal in den Traktor, der im Frontbereich eine Betonplatte als Ausgleichsgewicht für seine am Heck angehängte Arbeitsmaschine montiert hatte. Zeugen alarmierten daraufhin umgehend einen Rettungsdienst sowie die Polizei.

Der Bochumer konnte sich nach dem Unfall zunächst noch selbst aus dem total beschädigten Transporter befreien und stand zunächst augenscheinlich nur unter Schock. Er musste dann jedoch mit Verdacht auf doch innere Verletzungen mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden, wo er zur stationären Behandlung aufgenommen wurde. Lebensgefahr besteht jedoch laut erster ärztlicher Einschätzung am Unfallort keine. Der Traktorfahrer verblieb glücklicherweise unverletzt.

Beide Fahrzeuge waren aufgrund des heftigen Zusammenstoßes nicht mehr fahrbereit. Während der VW Transporter abgeschleppt werden musste, wurde der Traktor in einer nahegelegenen Grundstückseinfahrt abgestellt, von wo aus er zu einem späteren Zeitpunkt geborgen werden soll. Insgesamt beläuft sich der bei dem Unfall entstandene Sachschaden auf eine Summe von über 100.000 Euro.

Zur Dauer der Unfallaufnahme sowie während des Rettungseinsatzes musste der Bereich der Wodanstraße in beide Richtungen komplett gesperrt werden, wodurch sich längere Staus ergaben.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann – Polizeipressestelle – Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*