POL-ME: Mit 1,8 Promille am Steuer aufgefallen – Velbert – 2110079 (FOTO)

Mettmann (ots) –

Weil er am späten Freitagabend des 15.10.2021, gegen 22.25 Uhr, auf der Werdener Straße in Velbert-Mitte überholte und dabei aus unerklärlichen Gründen wiederholt laut hupte, fiel Zeugen ein silbergrauer PKW Ford S-Max unangenehm auf, der zügig in Richtung Innenstadt fuhr. Die Zeugen folgten dem Ford und sprachen den Fahrer an, als dieser in der Innenstadt stoppte und sein Fahrzeug verließ. Dabei stellten sie fest, dass der Ford-Fahrer, der sich vom Fahrzeug entfernte, offenbar deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Deshalb wurde die Polizei informiert.

Die Polizei konnte den 41-jährigen Ford-Fahrer nur wenige Minuten später an seiner Velberter Wohnanschrift antreffen und überprüfen. Dabei bestätigte sich, dass der Mann erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Alkoholvortest ergab einen Wert von mehr als 1,8 Promille (0,92 mg/l).

Daraufhin leitete die Polizei ein Strafverfahren wegen einer Trunkenheitsfahrt gegen den 41-jährigen Velberter ein. Zur Beweisführung wurde die ärztliche Entnahme von zwei Blutproben angeordnet und durchgeführt. Den Führerschein des Beschuldigten beschlagnahmten die Beamten gegen den ausdrücklichen Widerspruch des 41-Jährigen. Diesem wurde parallel dazu jedes weitere Führen von führerscheinpflichtigen Kraftfahrzeugen bis auf weiteres ausdrücklich untersagt.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann – Polizeipressestelle – Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*