POL-W: W – Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Wuppertal und der Polizei – Polizeibeamter im privaten Umfeld verletzt

Wuppertal (ots) –

Bei einer privaten Zusammenkunft am 16.10.2021 wurde gegen 09:00 Uhr ein Polizeibeamter (28) verletzt. Er geriet im Haus eines Freundes (27) mit einem Mann (23) in einen Streit, der in einer körperlichen Auseinandersetzung mündete. Im Zuge dieser verletzte der 23-Jährige den Polizeibeamten mehrfach mit einem spitzen Gegenstand.

Der Mann flüchtete umgehend, konnte jedoch kurze Zeit später von alarmierten Beamten der Polizei tatortnah vorläufig festgenommen werden.

Die Verletzungen des 28-Jährigen wurden zunächst durch Rettungskräfte vor Ort und später stationär in einem Krankenhaus behandelt.

Die Ermittlung des genauen Tathergangs und der Hintergründe obliegt aus Neutralitätsgründen der Polizeibehörde Hagen.

Rückfragen bitte an:

Staatsanwaltschaft Wuppertal

Herrn Oberstaatsanwalt Wolf-Tilman Baumert 0202/5748-410

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*