BPOL NRW: Bundespolizei verhaftet international gesuchten Tatverdächtigen am Flughafen Düsseldorf

Düsseldorf (ots) –

Die Bundespolizei am Flughafen Düsseldorf kontrollierte am gestrigen Sonntagnachmittag (09.01.2022) einen Niederländer, der sich bei den Beamten der Bundespolizei zur grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle eines Fluges nach Izmir/Türkei vorstellte.

Hierbei stellte sich heraus, dass nach dem 47-Jährigen international gefahndet wurde. Die niederländischen Behörden hatten gegen den Tatverdächtigen einen internationalen Haftbefehl erlassen, da dieser im Verdacht steht, an einer einen Tag zuvor ereigneten Messerstecherei, bei welcher eine Person starb, beteiligt gewesen zu sein.

Die Bundespolizisten eröffneten dem in den Niederlanden lebenden Mann den Haftbefehl und übergaben ihn zur Durchführung des Auslieferungsverfahrens an die Justizbehörden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Flughafen Düsseldorf Pressestelle Daniela Maaßen Telefon: +49 (0) 211 / 9518 – 108 E-Mail: presse.dus@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW www.bundespolizei.de

Postfach 30 04 42 40404 Düsseldorf

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*