POL-EN: Ennepetal- Polizeifahrzeug durch alkoholisierte Unfallflüchtige gerammt

Ennepetal (ots) –

Ein Streifenwagen der Polizei wurde am Donnerstag im Rahmen einer Fahndung nach einem flüchtigen Unfallfahrer von diesem gerammt, die Polizisten wurden leicht verletzt. Gegen 22:15 Uhr wurde die Polizei über eine Verkehrsunfallflucht auf der Heilenbecker Straße informiert. Ein bis dahin unbekannter Fahrer eines Ford Focus soll in Höhe der Severinghauser Straße frontal gegen den Citroen einer 55-Jährigen gefahren sein und floh anschließend über die Heilenbecker Straße in Richtung Milspe, ohne sich um das Unfallgeschehen weiter zu kümmern. Der flüchtige Ford konnte von einer Streifenbesatzung auf der Heilenbecker Straße in Höhe der Scharpenberger Straße angetroffen werden. In der Absicht, den Fahrer anzuhalten und zu kontrollieren, stellte die Streifenbesatzung den Streifenwagen mit Blaulicht auf der Fahrbahn ab. Der Fordfahrer machte jedoch keinerlei Anstalten zu bremsen und fuhr frontal und vermutlich ungebremst in den Streifenwagen. Bei dem Zusammenstoß wurden sowohl die beiden Polizisten (21/23) und die Fahrerin des Fords leicht verletzt, sie wurden alle mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Bei der Unfallaufnahme wurden mehrere leere Alkoholflaschen in dem Ford aufgefunden. Auch bei der 56-jährigen Fahrerin aus Ennepetal fiel deutlicher Alkoholgeruch auf. Ein Vortest ergab einen deutlichen Promille Wert. Derzeit wird gegen die Ennepetalerin wegen fahrlässiger Körperverletzung, Verkehrsunfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis Pressestelle Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis Telefon: 02336/9166-2120 o. Mobil 0174/6310227 Fax: 02336/9166-2199 E-Mail: pressestelle.ennepe-ruhr-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*