POL-GM: Nackt Widerstand geleistet

Bergneustadt (ots) –

Die Polizei ist am frühen Freitagmorgen (14. Januar) zu einem Randalierer im Bereich der Othestraße in Bergneustadt gerufen worden.

Um kurz nach 5 Uhr trafen die Polizisten am Kreisverkehr Othestraße ein und sahen einen nackten Mann, der auf der Straße tanzte. Als er die Polizisten erkannte, wandelte sich seine Stimmung in Aggressivität und er beleidigte die Beamten. Offensichtlich hatte sich der Mann zuvor bereits verletzt. Er wies Verletzungen im Gesicht und an den Füßen auf. Als die Polizisten seine Personalien in Erfahrung bringen wollten, fiel es ihm schwer den Anweisungen Folge zu leisten, so dass eine Kommunikation sehr schwierig war. Augenscheinlich stand er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln.

Da zum Einsatzzeitpunkt Minusgrade herrschten und seine Identität nicht festgestellt werden konnte, entschlossen sich die Beamten den Mann in Gewahrsam zu nehmen. Dagegen wehrte er sich erheblich, zudem schlug und spuckte er nach einer Beamtin. Die Beamten legten ihm daraufhin Handfesseln an und brachten ihn zur Polizeiwache. Dort konnte eine Identifizierung erfolgen. Es handelte sich um einen 22-jährigen Marienheider. Nach einer Blutprobe brachte ihn ein Rettungswagen zur Versorgung seiner Wunden in ein Krankenhaus.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis Monika Treutler Telefon: 02261 8199 652 E-Mail: monika.treutler@polizei.nrw.de https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*