BPOL NRW: Bundespolizei nimmt renitenten Mann fest

Düsseldorf (ots) –

Am Düsseldorfer Hauptbahnhof kam es am Sonntagmittag (20.März), um 14.00 Uhr, durch Bundespolizisten zu einer Festnahme eines Mannes (25) aufgrund eines tätlichen Angriffs. Eine Gewahrsamnahme des Tatverdächtigen wurde durch die Bundespolizei vollzogen.

Bundespolizisten beobachten aus der Ferne, wie der 25-jährige Nigerianer eine unbekannte Frau körperlich und verbal aggressiv bedrängte. Als die Beamten zum Geschehnis eilten, war die Frau nicht mehr zugegen. Der Tatverdächtige wurde gestellt. Bei der Personalienüberprüfung gestikulierte der Verdächtige mit den Fäusten vor dem Gesicht eines Beamten. Anschließend griff er dem Beamten in den Kragen. Die Bundespolizisten brachten den Mann zu Boden und fixierten ihn.

Auf der Wache wurde er nach Ausweisdokumenten durchsucht. Dabei verhielt er sich weiterhin aggressiv. Der Mann wurde bis 17.00 Uhr in Unterbindungsgewahrsam genommen. Gegen den 25-Jährigen wird nun wegen des tätlichen Angriffs ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Düsseldorf Dajana Burmann Telefon: +49 (0) 211 179276-150 Mobil: +49 (0) 173 56 78 643 E-Mail: presse.d@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW www.bundespolizei.de

Bismarckstraße 108 40210 Düsseldorf

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*