BPOL NRW: Festnahme im Paderborner Hauptbahnhof- Fahndungserfolg für die Bundespolizei

Paderborn (ots) –

Am Dienstagvormittag (22. März) wurde durch die Bundespolizei ein 53-jähriger Mann im Paderborner Hauptbahnhof festgenommen.

Der Mann wurde durch die Einsatzkräfte angetroffen und kontrolliert. Hierbei wurde festgestellt, dass die Staatsanwaltschaft Paderborn gegen den Paderborner einen Haftbefehl erlassen hatte. Demnach wurde er wegen Hausfriedensbruch rechtskräftig zu einer Zahlung von 150 Euro verurteilt.

Da er dieser Zahlung bisher nicht nachgekommen ist und den haftbefreienden Betrag auch jetzt nicht aufbringen konnte, muss er nun die nächsten 15 Tage in Haft verbringen.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Deutsche in die Justizvollzugsanstalt Bielefeld/Senne eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Münster Pressestelle Tobias Bußkamp Telefon: +49 (0) 251 97437 – 1013 E-Mail: presse.ms@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Internet: www.bundespolizei.de

Bahnhofstr. 1 48143 Münster

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*