BPOL NRW: Bundespolizei bei Grenzfahndung erfolgreich – Innerhalb von 5 Stunden zwei Haftbefehle vollstreckt (FOTO)

Aachen (ots) –

Die Bundespolizei hat am Mittwochnachmittag innerhalb von 5 Stunden zwei Haftbefehle der Staatsanwaltschaft Schweinfurt und des Amtsgerichtes Berlin-Tiergarten vollstreckt.

Am frühen Nachmittag hat eine Streife an der Ausfahrt Aachen-Laurensberg einen 24-jährigen Serben festgenommen. Er wurde wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls vom Amtsgericht Berlin-Tiergarten gesucht. Nach seiner Festnahme verbrachten ihn die Beamten in den Polizeigewahrsam des Polizeipräsidiums Aachen. Von hier wird er in eine Justizvollzugsanstalt überführt werden.

Nur 5 Stunden später nahmen die Beamten am Hauptbahnhof Aachen einen 21-jährigen Algerier fest. Er war zuvor mit der Regionalbahn aus Belgien eingereist. Bei der Kontrolle konnte er keine Ausweispapiere vorweisen. Bei einer eingehenden Überprüfung der Personalien wurde ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Schweinfurt wegen des Erschleichens von Leistungen festgestellt. Zudem wurde er in weiteren Strafsachen wegen Verstöße gegen das Asylgesetz, Aufenthaltsgesetz und wegen Diebstahls von den Behörden zur Aufenthaltsermittlung gesucht. Nachdem die Beamten Anzeige wegen der unerlaubten Einreise erstattet hatten, verbrachten sie ihn in den Polizeigewahrsam des Polizeipräsidiums Aachen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Aachen PHK Bernd Küppers

Telefon: +49 (0)241 56837 0 E-Mail: presse.ac@polizei.bund.de

Twitter: @BPOL_NRW www.bundespolizei.de

Bahnhofplatz 3 52064 Aachen

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*