POL-GM: Erfolgreicher Betrug durch Schockanruf

Marienheide (ots) –

Mit der Masche eines schweren Unfalls waren Betrüger am Dienstag (5. April) bei einer Seniorin in Marienheide erfolgreich; sie erbeuteten Bargeld und Schmuck.

Die Frau war gegen Mittag angerufen worden. Dabei teilte die Anruferin der Geschädigten mit, dass ihre Tochter einen schweren Unfall verursacht hätte und im Gefängnis sitzen würde. Gegen eine Kaution sei es aber möglich, dass die Tochter freigelassen würde. Über Stunden hielt die Betrügerin Kontakt mit der Seniorin und konnte sie letztendlich dazu bewegen, Geld und Schmuck als Kaution an eine Abholerin zu übergeben. Die Geschichte stellte sich im Nachhinein natürlich als frei erfunden heraus; es handelte sich um eine bekannte Betrugsmasche, die in der letzten Zeit vermehrt auftritt und immer wieder erfolgreich ist, weil die Opfer mit der Schreckensnachricht völlig überrumpelt werden.

Die Polizei sucht nach Zeugen, die die etwa 30 bis 40 Jahre alte Abholerin in der Zeit zwischen etwa 20.00 und 21.30 Uhr im Bereich der Klosterstraße gesehen haben. Die Frau war etwa 165 cm groß, hatte eine Kurzhaarfrisur und trug neben einer blauen Jeans eine helle, vermutlich weiße Jacke. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 3 unter der Telefonnummer 02261 81990.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis Pressestelle Michael Tietze Telefon: 02261/8199-650 E-Mail: michael.tietze@polizei.nrw.de https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*