POL-GM: Zwei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß

Wiehl (ots) –

Auf der Landstraße 145 haben sich am Morgen (14. April) zwei Autofahrer bei einer Frontalkollision schwere Verletzungen zugezogen. Gegen 07.40 Uhr war ein 21-Jähriger mit einem Audi auf der L 145 von Wiehl-Alferzhagen in Richtung Gummersbach-Dieringhausen gefahren. In Höhe der Abzweigung nach Pergenroth verlor er in einer Rechtskurve die Kontrolle über den Wagen. Dieser geriet auf die Gegenfahrbahn, wo er frontal mit dem entgegenkommenden Renault eines 54-Jährigen zusammenprallte. Die beiden in Reichshof wohnenden Fahrer erlitten jeweils schwere Verletzungen und mussten zur weiteren Behandlung in das Gummersbacher Krankenhaus eingeliefert werden. Die beiden Unfallfahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit; bis zur Bergung der Autos war die L 145 für etwa 1 ½ Stunden gesperrt.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis Pressestelle Michael Tietze Telefon: 02261/8199-650 E-Mail: michael.tietze@polizei.nrw.de https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*