POL-W: W Vermisstensuche führt zu Drogenfund

Wuppertal (ots) –

Am vergangenen Dienstagabend (12.04.2022, 22:30 Uhr) konnten Polizisten eine größere Menge Drogen sicherstellen. Als die Beamten in einem Mehrfamilienhaus an der Nützenberger Straße nach einer vermissten Person suchten, stellten sie auf der Fensterbank am Treppenhaus verdächtige Taschen und Tüten fest. Bei einer Nachschau stellte sich heraus, dass diese mit unterschiedlichen Drogen befüllt waren. Durch Befragungen im Haus konnten vier Männer (27, 22, 21, 21) und eine Frau (25) ermittelt werden, die mit dem Drogenfund im Zusammenhang stehen könnten. In der Folge konnten weitere Drogen auf einem Vordach festgestellt und mit Hilfe einer Drehleiter der Feuerwehr sichergestellt werden. Insgesamt konnten circa 2kg Marihuana, circa 220 Gramm Amphetaminpaste, circa 700 Ecstasy-Tabletten und circa 24 Gramm Kokain sowie circa 2000 Euro Dealgeld sichergestellt werden. Die umfangreichen Ermittlungen des zuständigen Kriminalkommissariats dauern an. (sw)

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284 2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*