BPOL NRW: Bundespolizei stellt Messer und Drogen bei 25-Jährigen fest (FOTO)

Gelsenkirchen (ots) –

Montagnacht (18. April) kontrollierten Bundespolizisten im Hauptbahnhof Gelsenkirchen einen 25-Jährigen. Der Mann führte Drogen und ein Messer mit sich.

Gegen 00:25 Uhr hielten Bundespolizisten im Gelsenkirchener Hauptbahnhof einen Deutschen an. Der Gelsenkirchener wies sich gegenüber den Beamten aus. Die Bundespolizisten fragten den 25-Jährigen nach Betäubungsmitteln oder gefährlichen Gegenständen. Daraufhin händigte er den eingesetzten Beamten ein Einhandmesser aus, welches sich griffbereit in seiner Hosentasche befand. Dieses Messer kann mittels einer an der Klinge angebrachten Öffnungshilfe einhändig geöffnet werden.

Bei einer Durchsuchung stellten die Beamten eine Verschlusstüte mit einer geringen Menge pflanzlicher Drogen, sowie einen Crusher fest. Diese Kräutermühle, auch Grinder genannt, ist ein Gerät, welches zum Zerkleinern von Kräutern oder aber auch Marihuana verwendet wird.

Die Betäubungsmittel sowie das Messer wurden sichergestellt. Die Bundespolizisten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen der Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Waffengesetz ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Dortmund Pressestelle Anne Rohde

Telefon: +49 (0) 231/ 56 22 47 – 1011 Mobil: +49 (0) 171/ 30 55 131 E-Mail: presse.do@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89 44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*