POL-RBK: Bergisch Gladbach – Frontalzusammenstoß nach Sekundenschlaf – Zwei Personen schwer verletzt (FOTO)

Bergisch Gladbach (ots) –

Am Sonntag (24.04.) kam es auf der Kempener Straße gegen 16:00 Uhr zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem 85-jährigen Pkw-Fahrer aus Bergisch Gladbach und einer 77-jährigen Pkw-Fahrerin aus Bergisch Gladbach.

Die 77-Jährige befuhr mit ihrem VW die Kempener Straße von Paffrath kommend in Fahrtrichtung Schildgen. Während der Fahrt verfiel sie plötzlich in einen Sekundenschlaf und geriet dadurch in den Gegenverkehr. Dort kollidierte sie mit dem Ford des 85-jährigen Bergisch Gladbachers, der sich gemeinsam mit seiner 83-jährigen Ehefrau im Gegenverkehr mit Fahrtrichtung Paffrath befand.

Beide Fahrzeuge wurden durch den Zusammenstoß im Frontbereich vollständig zerstört, waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch Abschleppunternehmen abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf circa 25.000 Euro geschätzt.

Der 85-Jährige und seine Ehefrau wurden schwerverletzt in nahegelegene Krankenhäuser gebracht. Die 77-jährige VW-Fahrerin erlitt einen Schock und wurde zwecks weiterer Untersuchung ebenfalls in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Die Kempener Straße musste für die Dauer der Unfallaufnahme in beide Fahrtrichtungen vollständig gesperrt werden. (ch)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle, RBe Höfelmanns Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*