FW-EN: Motorradfahrer mit Beiwagen in Oberstüter verunglückt (FOTO)

Hattingen (ots) –

Am heutigen Sonntag kam es gegen 14.40 Uhr zu einem Unfall auf der Straße „In der Espe“. Auf der abgelegen Straße durch ein Waldstück verunglückte ein 69 jähriger Mann mit seinem Motorrad mit Beiwagen.

Bei diesem Alleinunfall überschlug sich das Gespann und kam neben der Fahrbahn zum Liegen. Zwei Radfahrer kamen an der Unfallstelle vorbei und setzten sofort den Notruf ab. Neben dem Rettungsdienst rückte zunächst die First-Responder-Einheit des Löschzuges Elfringhausen aus. Kurze Zeit später wurden der gesamte Löschzug Elfringhausen sowie die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Hattingen alarmiert.

An der Unfallstelle versorgten die Einsatzkräfte den schwerverletzten Fahrer. Aufgrund seiner Verletzungen und um einen schnellen und schonenden Transport zu gewährleisten, wurde ergänzend ein Rettungshubschrauber angefordert. „Christoph 8“ landete bereits wenige Minuten nach Alarmierung auf einer Wiese an der Oberstüterstraße. Die Sicherung des Landeplatzes übernahm die Besatzung des Hilfeleistungslöschfahrzeugs der Hauptwache.

Nachdem der Patient transportfähig war, konnte er mit dem Rettungswagen zum Hubschrauber gefahren werden. Dort übernahm ihn die Besatzung des Helikopters und flog den Verunfallten in eine Bochumer Spezialklinik.

Direkt nach diesem Einsatz folgte ein weiterer Alarm für die First-Responder-Einheit des Löschzuges Elfringhausen. In einem Restaurant an der Elfringhauser Straße kam es zu einem medizinischen Notfall. Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte versorgten den Patienten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.

Die beiden Einsätze haben einmal mehr gezeigt, dass Feuerwehr immer funktionieren muss und dies auch tut. Obwohl der Löschzug Elfringhausen dieses Wochenende zahlreiche Gäste zum Tag der offenen Tür bewirtschaftete, waren innerhalb weniger Minuten mehr als zehn ehrenamtliche Kräfte vor Ort um an beiden Einsatzstellen sofortige und wichtige Hilfe zu leisten.

Das beigefügte Bildmaterial darf unter Nennung Jens Herkströter verwendet werden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hattingen Pressestelle Jens Herkströter Telefon: 0171/2636035 E-Mail: j.herkstroeter@feuerwehr-hattingen.de http://www.feuerwehr-hattingen.de/

Original-Content von: Feuerwehr Hattingen, übermittelt durch news aktuell

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*