POL-ME: 82-Jähriger nach Unfall schwer verletzt – Haan – 2205127 (FOTO)

Mettmann (ots) –

Am Donnerstagmittag (19. Mai 2022) ist bei einem Alleinunfall in Haan ein 82-jähriger Autofahrer aus Solingen schwer verletzt worden.

Folgendes war laut Zeugenangaben geschehen:

Gegen 12:50 Uhr war ein 82 Jahre alter Mann aus Solingen mit seinem Mercedes über die Ohligser Straße gefahren, als er auf Höhe eines dortigen Kindergartens aus bislang ungeklärter Ursache, jedoch ohne Fremdeinwirkung, die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und mit hohem Tempo in einen am Fahrbahnrand abgestellten Opel Calibra prallte.

Aufgrund des heftigen Aufpralles wurden beide Fahrzeuge zudem in den Zaun des dortigen Kindergartens geschleudert, ehe sie letztendlich zum Stillstand kamen.

Zeugen alarmierten umgehend die Rettungskräfte, welche schnell vor Ort waren. Diese brachten den Mann zu weiteren Untersuchungen in ein Krankenhaus, wo er nach aktuellem Stand der Erkenntnisse auch stationär aufgenommen werden soll. Beide Autos wurden bei dem Unfall total beschädigt, zudem entstand auch an dem Zaun des Kindergartens ein großer Sachschaden. Insgesamt schätzt die Polizei den entstandenen Schaden auf eine Summe von rund 50.000 Euro.

Ein weiterer Hinweis der Polizei:

Während die Polizei vor Ort die Unfallspuren aufnahm, wurde sie dabei wobei von Passanten gestört. So mussten die Polizeibeamten gegen einen Mann einen Platzverweis aussprechen, weil dieser mehrfach die Unfallaufnahme störte, indem er durch die Unfallstelle lief. Die Polizei stellt klar: Bei der polizeilichen Unfallaufnahme geht es auch darum, beweissichere Spuren für die abschließende Klärung des Unfallhergangs zu sichern. Zudem müssen sich Rettungsfahrzeuge und die Fahrzeuge von Abschleppdiensten frei bewegen können. Deshalb bittet die Polizei eindringlich darum, dass sich Umherstehende im Bereich eines Unfalls an die Anweisungen der Polizei halten!

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann – Polizeipressestelle – Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*