POL-ME: Widerstand gegen Polizeibeamte in der Hildener Fußgängerzone – Hilden – 2206020 (FOTO)

Mettmann (ots) –

Am 03.06.2022 um 13:00 Uhr wurde die Hildener Polizei von mehreren Zeugen in die Innenstadt gerufen, weil dort ein Mann lautstark Passanten belästigen und Mülleimer einer Eisdiele beschädigen soll.

Der polizeibekannte 34jährige Hildener konnte im Bereich Markt angetroffen werden, wo er bei Erscheinen der Polizei eine Porzellantasse in Richtung des Streifenwagens warf und sich obszön gegenüber der 23jährigen Polizeibeamtin äußerte. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde zum Streifenwagen verbracht und mit Handfesseln fixiert. Hierbei versuchte er, nach dem am Gürtel befestigten Reizstoffsprühgerät der Polizistin zu greifen und musste mit körperlicher Gewalt zu Boden gebracht werden. Beim Transport im Streifenwagen hörte sein aggressives Verhalten nicht auf, vielmehr beleidigte er die eingesetzten Beamten fortlaufend und versuchte, durch Kopfstöße einen 29jährigen Polizeibeamten zu verletzen, welcher die Angriffe jedoch abwehren konnte. Auf richterliche Anordnung wurde der Randalierer in Gewahrsam genommen und der Polizeiwache Hilden zugeführt. Strafanzeigen wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Sachbeschädigung wurden gefertigt.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann – Polizeipressestelle – Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*