BPOL NRW: Für 4,50EUR das eigene Leben riskiert – Bundespolizei zieht Dieb aus dem Gleis (FOTO)

Köln (ots) –

Gestern früh (09.06.) zeigte die Bundespolizei am Kölner Hauptbahnhof einen 27-Jährigen an, nachdem dieser an den Bahnsteigen 3 und 4 durch die Gleise gelaufen war, um Leergut zu stehlen. Der Regionalzug RE1 leitete wegen dem Dieb sogar eine Schnellbremsung ein.

Am Donnerstagmorgen, um 06:45 Uhr, übernahm eine Streife der Bundespolizei Köln am Gleis 4 einen 27-jährigen Wohnungslosen, welchen Mitarbeiter der Deutschen Bahn festhielten. Der junge Mann wurde durch die Bahnsteigaufsicht dabei beobachtet, wie er durch das Gleis zwischen Bahnsteig 3 und 4 hindurchstieg und dort im mittleren, für Reisende nicht vorgesehenen, Versorgungsgleis Leergutkästen an sich nahm. Auf Zurufe, er solle sich dort wegbegeben, reagierte er nicht. Die Mitarbeiterin der Deutschen Bahn, welche für die Bahnsteigaufsicht zuständig war, veranlasste umgehend eine Änderung der Signalleuchten, sodass die einfahrende RE 1 eine Schnellbremsung einlegen musste. Einsatzkräfte der Bundespolizei überprüften den Gleisläufer und zeigten ihn nicht nur wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr, sondern auch wegen Diebstahls an. Zudem erteilten die Bundespolizistinnen und Bundespolizisten dem Wohnungslosen einen Platzverweis für den Bahnhof, um eine Wiederholungstat zu vermeiden und erläutertem ihm die Lebensgefahren seiner leichtsinnigen Aktion.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Köln Kathrin Stoff

Telefon: +49 (0) 221 160 93 – 104 Mobil: +49 (0) 173 5621045 E-Mail: presse.k@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW Internet: www.bundespolizei.de Marzellenstraße 3-5 50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*