POL-GM: Mehrere Einbrüche in Gummersbach

Gummersbach (ots) –

Im Nockenweg in Gummersbach-Hardt sind Unbekannte im Zeitraum zwischen Mittwoch, 22 Uhr, und Donnerstag (9. Juni), 10:30 Uhr. Durch ein aufgehebeltes Fenster drangen die Täter in ein Gartenhaus auf einem Privatgrundstück ein. Die Eindringlinge stahlen insgesamt fünf Kettensägen.

Gewaltsam haben Kriminelle in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (9. Juni) die Eingangstür eines Eiscafés in der Gummersbacher Straße geöffnet. Erst mal im Objekt suchten sie in den Räumlichkeiten nach Diebesgut, wurden jedoch nicht fündig. Ohne Beute verließen sie diesen Tatort.

Im Zeitraum zwischen 17:30 Uhr am Mittwoch und 7:10 Uhr am Donnerstag (9. Juni) gelangten Einbrecher in das Gebäude einer Glasreparaturfirma in der Vollmerhauser Straße. Die Täter hebelten die Eingangstür auf und entwendeten einen Laptop und Bargeld.

Ebenfalls in der Vollmerhauser Straße haben Unbekannte versucht, die Eingangstür zu dem Bürogebäude eines Schrott- und Metallhändlers aufzuhebeln. Als ihnen dies nicht gelang, flüchteten sie erfolglos vom Tatort.

Eine Metalltür haben Kriminelle aufgehebelt, um in der Gummersbacher Straße in einen Container einzusteigen, der als Verkaufsraum für Kennzeichen genutzt wird. Im Tatzeitraum zwischen 15 Uhr am Mittwoch und 7:10 Uhr am Donnerstag (9. Juni) öffneten die Täter zunächst gewaltsam die Eingangstür und nahmen sich anschließend einen Tresor vor. Auch diesen öffneten sie gewaltsam und stahlen das Bargeld daraus.

Hinweise zu allen Fällen bitte an das Kriminalkommissariat Gummersbach unter der Rufnummer 02261 81990.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis Monika Treutler Telefon: 02261 8199 652 E-Mail: monika.treutler@polizei.nrw.de https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*