BPOL NRW: Hochwertiges und unterschlagenes Fahrzeug in enger Zusammenarbeit zwischen Bundes- und Autobahnpolizei sichergestellt (FOTO)

Aachen – Köln – München (ots) –

Eine Zivilstreife der Bundespolizei hat am vergangenen Donnerstagnachmittag ein hochwertiges Fahrzeug mit 2 Insassen an der BAB 4 aus den Niederlanden die Grenze passieren sehen.

Die Beamten entschieden sich das Fahrzeug zu kontrollieren. Bei Annäherung und Überprüfung des Kennzeichens stellten sie fest, dass es vom Polizeipräsidium in München zur Fahndung ausgeschrieben war. Der Mieter des Fahrzeuges hat es dem Vermieter nicht zeitgerecht zurückgegeben. Aus diesem Grund wurde das Fahrzeug wegen Unterschlagens ausgeschrieben. Die eingesetzte Streife entschloss sich, zunächst auf einen Anhaltevorgang zu verzichten, bis genügend Streifenfahrzeuge der Autobahnpolizei Köln herangeführt wurden. Sie verfolgten das besagte Fahrzeug bis auf Höhe Kerpen und vereinbarten einen gemeinsamen Anhaltevorgang in der Nähe des Autobahnkreuzes Köln-West. In einem koordinierten und kontrollierten Anhaltevorgang wurde das Fahrzeug ohne Zwischenfälle angehalten und die zwei albanischen Insassen im Alter von 19- und 41-Jahren vorläufig festgenommen. Die Kriminalpolizei in Köln hat sich zurzeit der Sache angenommen und wird zuständigkeitshalber den Vorgang an die ermittelnde Kriminalpolizei in München weiterleiten. Sie ermittelt gegen den Mieter des Fahrzeuges wegen der Unterschlagung. Er hatte den hochwertigen Wagen (Wert ca. 50.000 Euro) bei einer Firma in München angemietet und dann weiter untervermietet. Die beiden Albaner wurden wieder auf freien Fuß gesetzt. Ihnen konnte nach jetzigem Ermittlungsstand keine Tatbeteiligung der Unterschlagung nachgewiesen werden. Das Mietfahrzeug wird in Kürze dem rechtmäßigen Eigentümer wieder übergeben werden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Aachen PHK Bernd Küppers

Telefon: +49 (0)241 56837 0 E-Mail: presse.ac@polizei.bund.de

Twitter: @BPOL_NRW www.bundespolizei.de

Bahnhofplatz 3 52064 Aachen

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*