POL-ME: 49-Jähriger in eigener Wohnung überfallen – Ratingen – 2207011 (FOTO)

Mettmann (ots) –

In der Nacht zu Sonntag (3. Juli 2022) ist ein 49-jähriger Mann in seiner Wohnung in Ratingen von zwei unbekannten Tatverdächtigen überfallen und verletzt worden. Die beiden Männer entwendeten Wertgegenstände und Handys.

Das war nach ersten Erkenntnissen geschehen:

Gegen 1.45 Uhr wurde ein 49-jähriger Mann von ungewöhnlichen Geräuschen in seiner Wohnung in der Straße Am Ostbahnhof geweckt. Kurze Zeit später wurde er zunächst von einem Unbekannten angegriffen und geschlagen. Der 49-Jährige versuchte, sich zu wehren, wurde dann aber, als ein weiterer unbekannter Mann dazu kam, überwältigt und von den Tatverdächtigen gefesselt.

Als sich der 49-Jährige nach einer Weile selbst befreien konnte, stellte er fest, dass mehrere Wertgegenstände und zwei Handys fehlten. Er lief anschließend vor sein Wohnhaus und alarmierte mit Hilfe von Zeugen die Polizei. Bei dem Angriff wurde der 49-Jährige leicht verletzt. Ersten Erkenntnissen zufolge könnten die Tatverdächtigen über den Balkon in die Wohnung gelangt sein.

Die Tatverdächtigen können wie folgt beschrieben werden:

1. Person:

– männlich – ca. 30 Jahre alt – ca. 1,80 m groß – trug eine schwarze Sturmhaube – Verletzung in der rechten Gesichtshälfte – schwarzes Oberteil – blaue Jeans – trug schwarze Sneaker der Marke „Nike“ – sprach Türkisch und Deutsch mit Akzent – hatte einen schwarzen Rucksack

2. Person:

– männlich – ca. 30 Jahre alt – ca. 1,85 m groß – trug eine schwarze Sturmhaube – schwarzes Oberteil – blaue Jeans – sprach Türkisch und Deutsch mit Akzent

Die Polizei in Ratingen bittet um Hinweise: Wer kann Angaben zu den beiden Männern machen oder hat sie im Umfeld des Tatortes gesehen? Die Wache in Ratingen ist jederzeit unter der Nummer 02102 9981-6210 erreichbar.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann – Polizeipressestelle – Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*