POL-GM: Falscher Microsoft-Mitarbeiter ergaunert Geld

Gummersbach (ots) –

Einen 73-Jährigen aus Gummersbach hat die angebliche Reparatur seines Computers einen vierstelligen Betrag gekostet, die ein angeblicher Microsoft-Mitarbeiter von seinem Konto abbuchen konnte. Der Geschädigte hatte gegen 10 Uhr am Donnerstag (21. Juli) einen Anruf eines angeblichen Microsoft-Mitarbeiters erhalten. Der mit Akzent sprechende Mann gab vor, dass der Computer des 73-Jährigen defekt sei. Um diesen zu reparieren, gestattete der Gummersbacher dem Unbekannten den Zugriff auf seinen Computer über eine Fernwartungssoftware. Ziel dieser Art von Angriffen ist aber das Bankkonto des Opfers. Mit der Vorgabe, auch diesen Zugang überprüfen zu müssen, gab der arglose Mann auch hier Daten preis, sodass der Betrüger am anderen Ende der Leitung Überweisungen ausführen konnte. Sollten Sie einen solchen Anruf erhalten, dann legen Sie am besten sofort auf. Auch wenn es sich zunächst nach einem besonderen Kundenservice anhört – Firmen wie Microsoft werden sich nicht unaufgefordert bei Ihnen melden, um Ihren Computer auf Vordermann zu bringen.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis Pressestelle Kathrin Popanda Telefon: 02261/8199-651 E-Mail: kathrin.popanda@polizei.nrw.de https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*