POL-GM: Radfahrer kommt durch frei laufenden Hund zu Fall

Wipperfürth (ots) –

Leichte Verletzungen hat sich am Sonntagabend (7. August) ein Rennradfahrer bei einem Unfall mit einem frei laufenden Hund in Wipperfürth-Niedergaul zugezogen. Der 42-jährige Wipperfürther war gegen 18.45 Uhr mit einem Rennrad auf der L 302 stadteinwärts unterwegs, als vom Agathaberger Weg kommend plötzlich ein Hund auf die Fahrbahn lief. Der Radfahrer konnte dem Tier nicht mehr ausweichen; er überfuhr das Tier und kam dadurch zu Fall. Dabei zog sich der 42-Jährige leichte Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus Wipperfürth, welches er nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen konnte. Der Hund lief scheinbar unverletzt davon. Er hatte ein mittellanges, schwarz-weißes Fell.

Wem das Tier gehört, konnte bislang nicht ermittelt werden. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat Wipperfürth unter der Rufnummer 02261 81990 entgegen.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis Pressestelle Michael Tietze Telefon: 02261/8199-650 E-Mail: michael.tietze@polizei.nrw.de https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*