BPOL NRW: Bundespolizei erwischt Ascheberger mit Drogen (FOTO)

Ascheberg (ots) –

Beamte der Bundespolizei haben am Dienstagnachmittag (15. August) am Bahnhof in Ascheberg einen 23-Jährigen kontrolliert und dabei eine größere Menge Marihuana beschlagnahmt.

Von dem Aschberger ging der markante Geruch von Marihuana aus, er verhielt sich während der Kontrolle zudem auffällig nervös. Als die Bundespolizisten genauer nachschauten, fanden sie bei ihm eine Tüte mit 116 Gramm Marihuana. Darüber hinaus hatte er 185 Verschlusstütchen dabei, in denen typischerweise kleine Mengen der Droge erworben werden. Das Marihuana und die Tütchen wurden beschlagnahmt. Gegen den Deutschen wurde ein Strafverfahren wegen des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Münster Pressestelle Markus Heuer Telefon: 0251 97437 – 1012 E-Mail: presse.ms@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Internet: www.bundespolizei.de

Bahnhofstr. 1 48143 Münster

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*