POL-RBK: Burscheid – Ford Mondeo mit Frontschaden und ausländischen Kennzeichen nach Unfallflucht gesucht

Burscheid (ots) –

Am Freitag vergangener Woche (12.08.) gegen 18:10 Uhr befuhr ein Linienbus die Straße Massiefen aus Richtung Leverkusen in Richtung Burscheid. In Höhe des dortigen Discounters missachtete der Fahrer eines blauen Ford Mondeo die Vorfahrt des Linienbusses und kollidierte mit diesem. Der Linienbus wurde dabei beschädigt und es entstand ein geschätzter Schaden von circa 3.000 Euro. Der Mondeo wurde im Frontbereich beschädigt, so dass der vordere Stoßfänger herabfiel. Die beiden Insassen des Mondeo verblieben noch kurz an der Unfallstelle, luden den abgefallenen Stoßfänger in ihren Pkw und verließen die Unfallörtlichkeit unerlaubt.

Der flüchtige Pkw wurde durch Zeugen wie folgt beschrieben: Pkw Ford Mondeo, Farbe marineblau, vorderes vermutlich ausländisches Kennzeichen weiß, hinteres Kennzeichen gelb. Bei der ersten Ziffer des Kennzeichens soll es sich um ein Y gehandelt haben. Das Lenkrad befand sich nach Angaben der Zeugen auf der rechten Seite.

Beide Insassen hätten keine Oberbekleidung getragen. Fahrer: circa 40-50 Jahre alt, 70-80 kg, dunkle Haare, Bart, Tattoo am rechen Arm, grau-beigefarbene 3/4 – Hose. Beifahrer: circa 40-50 Jahre, kräftige Statur, helle und kurze Haare, beige Shorts.

Wer Hinweise zu den beiden Personen oder dem Pkw geben kann, wendet sich bitte unter der Rufnummer 02202 205-831 an das Verkehrskommissariat in Burscheid. (ct)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle, PHK Tholl Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*