BPOL NRW: Bundespolizei vollstreckt Haftbefehle am Airport Paderborn/Lippstadt

Büren (ots) –

Am Donnerstagmittag (18. August) hat die Bundespolizei einen gesuchten Straftäter verhaftet.

Der 30-jährige Mann wurde am Flughafen Paderborn/Lippstadt nach der Ankunft aus Griechenland polizeilich überprüft. Hierbei wurde festgestellt, dass die Staatsanwaltschaft Göttingen gegen den Mann gleich zwei Haftbefehle erlassen hatte.

Die gebürtigen Leinefelder wurde aufgrund einer Beleidigung im Jahre 2020 und wegen des vorsätzlichen Gebrauchs eines unversicherten Kraftfahrzeugs im Jahre 2021 jeweils rechtskräftig verurteilt. Da er sich in beiden Fällen der Ladung zum Strafantritt nicht gestellt hat, wurden Haftbefehle erlassen.

Der Deutsche wurde der Wache am Flughafen zugeführt. Hier konnte der haftbefreiende Betrag in einer Gesamthöhe von 1653 Euro aufgebracht werden. Im Anschluss konnte der Mann die Wache verlassen und seinen Heimweg antreten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Münster Pressestelle Tobias Bußkamp Telefon: +49 (0) 251 97437 – 1013 E-Mail: presse.ms@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Internet: www.bundespolizei.de

Bahnhofstr. 1 48143 Münster

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*