POL-RBK: Kürten – Schwerer Verkehrsunfall mit zwei Verletzten (FOTO)

Kürten (ots) –

Gestern Mittag (18.08.) kam es gegen 13:20 Uhr zu einem Verkehrsunfall in Kürten, bei dem eine Person leicht- und eine weitere Person schwerverletzt wurden. Zudem entstand hoher Sachschaden an den beiden beteiligten Pkw.

Ein 57-jähriger Kürtener befuhr mit seinem VW die Wipperfürther Straße aus Eichhof kommend. Kurz vor dem Ortsteil Broich platzte dem VW-Fahrer nach eigener Aussage plötzlich ein Vorderreifen, wodurch er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und mit einer entgegenkommenden Kürtenerin kollidierte. Der Hyundai der 46-Jährigen drehte sich durch den frontalen Zusammenstoß und kam schließlich in einem Graben am Fahrbahnrand zum Stillstand.

Bei Eintreffen der Polizisten waren bereits zwei Rettungswagen sowie die Freiwillige Feuerwehr Kürten am Unfallort. Die 46-Jährige wurde nach der Erstbehandlung schwerverletzt von einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht, während der 57-Jährige die Mitnahme durch einen Rettungswagen nach einer ambulanten Vor-Ort-Behandlung ablehnte.

An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand ein hoher Sachschaden von über 18.000 Euro. Außerdem wurde ein Weidezaun durch den in den Graben geratenen Hyundai beschädigt.

Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Straße blieb für die Dauer der Unfallaufnahme für rund zwei Stunden vollständig gesperrt. (st)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle, RBe Steinberger Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*