BPOL NRW: Handy im RE2 gestohlen – Bundespolizei fahndet mit Bildern

Essen – Düsseldorf (ots) –

Mit Bildern aus Überwachungskameras fahndet die Bundespolizei nach einem Tatverdächtigen, welcher am 19. Mai 2022 im RE2 von Düsseldorf nach Essen einer Frau das Smartphone aus der Handtasche entwendet haben soll.

Gegen 22 Uhr hatte eine 21-jährige Essenerin in einer Sitzgruppe in der oberen Etage des Regionalexpresses Platz genommen. Dort befand sich der Unbekannte, welcher der Deutschen und weiteren Reisenden sehr nah gekommen sein soll. Erst beim Verlassen des Zuges in Essen gegen 22:50 Uhr bemerkte die junge Frau den Verlust ihres Mobiltelefons, welches sich in ihrer Handtasche befand.

Mit Beschluss ordnete jetzt das Amtsgericht Essen die Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbildern des bisher unbekannten Tatverdächtigen an.

Die Bundespolizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung. Zum Tatzeitpunkt trug der Tatverdächtige eine schwarze Weste, eine schwarze Jogginghose mit roten und grünen Applikationen, sowie schwarze Turnschuhe und eine schwarz-gelbe Mütze.

Wer kennt die Person auf den Lichtbildern? Wer kann Hinweise zum Aufenthaltsort des Tatverdächtigen geben?

Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Dortmund unter der kostenfreien Servicenummer 0800/ 6 888 000 oder an jeder anderen Polizeidienststelle entgegen.

Die Bilder können unter dem folgenden Link abgerufen werden:

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Dortmund Pressestelle Anne Rohde

Telefon: +49 (0) 231/ 56 22 47 – 1011 Mobil: +49 (0) 171/ 30 55 131 E-Mail: presse.do@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89 44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*