POL-GM: Vor Polizei geflüchtet

Waldbröl (ots) –

Auf der Kaiserstraße in Waldbröl hat eine Streifenwagenbesatzung am späten Samstagabend (10. September) einen 16-jährigen Waldbröler kontrolliert. Der junge Mann war zusammen mit einem Sozius um kurz vor Mitternacht auf einem Krad unterwegs gewesen. Polizisten wurden aufmerksam, weil die Kennzeichenbeleuchtung nicht funktionierte. Sie beabsichtigten, die beiden zu kontrollieren. Als sie die Polizei bemerkten, stellten sie die Maschine ab und flüchteten zu Fuß in Richtung Hochstraße. Nach mehrmaliger Aufforderung blieb der 16-Jährige schließlich stehen. Wie sich herausstellte, war das Zweirad weder versichert noch war das angebrachte Kennzeichen zugelassen. Auch der 16-Jährige konnte keinen entsprechenden Führerschein vorweisen. Dem nicht genug stand der Jugendliche augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Ein freiwilliger Drogenschnelltest verlief positiv. Er musste eine Blutprobe abgeben und blickt nun einem Strafverfahren entgegen. Die Polizei stellte das Krad sicher.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis Monika Treutler Telefon: 02261 8199 652 E-Mail: monika.treutler@polizei.nrw.de https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*