BPOL NRW: Wertersatz und 70 Tage Haft – Bundespolizei nimmt 55-Jährigen am Flughafen Dortmund fest

Dortmund – Gütersloh (ots) –

Gestern (19. September) nahmen Bundespolizisten bei der Ausreise am Dortmunder Flughafen einen Mann fest. Die Staatsanwaltschaft Saarbrücken suchte nach dem Mann aus dem Kreis Gütersloh.

Gegen 14:30 Uhr kontrollierten Bundespolizisten an der grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle am Flughafen Dortmund einen rumänischen Staatsbürger. Dabei ermittelten sie, dass der Mann durch die Staatsanwaltschaft Saarbrücken zur Festnahme ausgeschrieben worden war. Das Amtsgericht Saarlouis hatte den 55-Jährigen wegen Unterschlagung zu einer Geldstrafe von 70 Tagessätzen verurteilt. Außerdem wurde der Gesuchte dazu verpflichtet, circa 500 Euro Wertersatz zu leisten. Da der Mann aus dem Kreis Gütersloh die geforderte Geldsumme nicht gezahlt hatte, ist er zur Festnahme ausgeschrieben worden.

Gestern konnte der Verurteilte die geforderte Summe aufbringen und somit einem längeren Aufenthalt in der Justizvollzugsanstalt abwenden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Dortmund Pressestelle Hendric Bagert Telefon: +49 (0) 231/ 56 22 47 – 1012 Mobil: +49 (0) 173 71 50 710 E-Mail: presse.do@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89 44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*