POL-RBK: Rösrath – Zwei Einbrüche in Hoffnungsthaler Kindertagesstätten

Rösrath (ots) –

Am Montagmorgen (19.09.) sind gleich zwei Einbrüche in Kindertagesstätten im Stadtteil Hoffnungsthal gemeldet worden.

Um 07:00 Uhr stellte eine Mitarbeiterin einer Kindertagesstätte in der Hauptstraße fest, dass eine Tür im Gebäude offen stand und mehrere Räume durchwühlt waren. Am Freitag vor dem Wochenende (16.09.) gegen 15:00 Uhr hatte man das Gebäude verlassen und verschlossen. Die Einbrecher erbeuteten zwei Fotoapparate im Wert von mehreren hundert Euro und verursachten zudem einen Sachschaden an der Eingangstür und mehreren Schränken.

Möglicherweise sind die gleichen Täter auch für einen Einbruch in eine Kindertagesstätte in der Rotdornallee verantwortlich, wo am gleichen Morgen um 09:00 Uhr ein Mitarbeiter offensichtliche Einbruchspuren an der Eingangstür feststellte. Um in das Gebäude zu gelangen, hätten die Täter eine weitere Zwischentür überwinden müssen, was ihnen trotz mehrfacher Versuche scheinbar nicht gelungen ist. Am Sonntagnachmittag (18.09.) gegen 14:45 Uhr war noch alles in Ordnung. Die Täter verursachten hier lediglich einen Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Zu beiden Tatorten wurde der Erkennungsdienst gerufen, um mögliche Spuren zu sichern.

Wer Hinweise zu den beiden Einbrüchen geben kann, meldet sich bitte unter der Rufnummer 02202 205-0 bei der Polizei Rhein-Berg. (ct)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle, PHK Tholl Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*