POL-RBK: Wermelskirchen – Motorradfahrer bei Zusammenstoß mit Pkw schwer verletzt

Wermelskirchen (ots) –

Am gestrigen Donnerstag (22.09.) ereignete sich gegen 18:40 Uhr ein Verkehrsunfall auf der L409 in Wermelskirchen, bei dem ein 51-jähriger Motorradfahrer aus Wermelskirchen nach einem Zusammenstoß mit einem Pkw schwer verletzt wurde.

Der Wermelskirchener befuhr mit seiner Honda zum Unfallzeitpunkt die L409 aus Laudenberg kommend in Fahrtrichtung Halzenberg. In einer Rechtskurve rutschte er nach links weg und geriet auf die Gegenfahrbahn, wo zeitgleich eine 52-jährige Kürtenerin mit ihrem Mazda die Straße befuhr.

Trotz eines Ausweichmanövers konnte die Pkw-Fahrerin eine Kollision nicht mehr verhindern. Bei dem Versuch, dem Motorradfahrer nach rechts auszuweichen, beschädigte sie ein Verkehrszeichen neben der Fahrbahn. Auch der Motorradfahrer versuchte die unvermeidbare Kollision noch zu verhindern, wodurch er aufgrund des Gegenlenkens im weiteren Verlauf gegen die links neben der Fahrbahn befindliche Leitplanke prallte.

Der Wermelskirchener wurde schwer verletzt zur stationären Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht; die Kürtnerin wurde leicht verletzt ebenfalls in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Die genaue Schadenshöhe konnte aktuell noch nicht beziffert werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme blieb die Unfallstelle für circa zwei Stunden vollständig gesperrt. (ch)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle, RBe Höfelmanns Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*